Wirtschaftsmediation

Ich unterstütze konstruktiv bei der Beilegung eines Konflikts zwischen den beteiligten Parteien (z. B. Arbeitgeber/Arbeitnehmer, Vorgesetzter/Untergebener) in allen wirtschaftlich oder betrieblich relevanten Angelegenheiten als Externer.
Als externe Kraft kann ich unabhängig und neutral agieren, im Gegensatz zu internen Mediatoren.

Weshalb Mediation?
Ein oftmals sehr unterschätzter Aspekt ist, dass ungelöste Konflikte im Unternehmen teuer werden können. Zu den sog. “Konfliktkosten” zählen alle direkt ermittelbaren Kosten, wie Ausfallkosten durch Krankheit oder Fehlzeiten, wie die Auflösung eines Arbeitsverhältnisses oder die Suche, Einstellung und Einarbeitung eines neuen Mitarbeiters.
Hinzu kommen alle nicht quantifizierbare Aufwendungen, etwa für entgangene Aufträge oder Kundenabwanderungen, weil die zuständigen Mitarbeiter zu sehr in der Konfliktfalle gefangen sind.
Extrem schädigend für das Unternehmen kann es auch werden, wenn Unterschlagung oder Zerstörung von Betriebsmitteln, Datendiebstahl oder Zerstörung des Informationsflusses, Arbeitszeitmissbrauch und Manipulation von Arbeitszeit, Spesenbetrug oder Imageschädigung begangen wird. Dies kann nur bedingt durch weitere Folgekosten, wie Zeiterfassungsmodule, Videokameras, Werkschutz etc. aufgefangen werden.
Sie haben bestimmt auch schon festgestellt, dass Konfliktbewältigung Ihnen als Unternehmer pro Tag viel Zeit und damit Geld kostet. Es werden Gespräche geführt in unterschiedlichen Zusammensetzungen, es kommt zu Reibungsverlusten, Konfliktfolgen, wie Mobbing, Burn Out, langfristige Ausfälle etc.. Jeder Mobbingfall kostet ein Unternehmen im Durchschnitt zwischen 40.000,- und 70.000,-EUR (je nach Position und Verdienst des Mitarbeiters).
Von weiteren Kosten, wie Fluktuation, Abfindungszahlungen, Krankheitskosten etc. ganz zu schweigen.
Eine grobe “Hausnummer” ist: 1 % der Mitarbeiterkosten gehen pro Jahr für unverarbeitete Konflikte mindestens verloren. Und nicht zuletzt sei angemerkt, dass 20 – 30 % des Umsatzes von der Kommunikationsqualität intern und extern abhängen.
Ein unzufriedener Mitarbeiter gibt die Unzufriedenheit – gewollt oder ungewollt – an die Kollegen, aber auch an Lieferanten und v. a. an Kunden weiter.

Ich möchte Sie dabei unterstützen, Konflikte zu bewältigen und durch die Verbesserung des Betriebsklimas, aber auch durch Strukturveränderungen Verluste aufzufangen und für die Zukunft abzuwenden.

Sollten Sie Ihre Fragen oder Anliegen nicht in der oben aufgeführten Beschreibung finden, sprechen Sie mich bitte gern an. Dann sehen wir, wie ich Ihnen helfen kann.

< Zurück zur Service Seite